Gartengestaltung Firma Koi Bauer

Am 7. Juni 2010 wurde der alte gespaltene Bambus entfernt.

   

Anschließend wurde der Maschendrahtzaun samt Pfosten abgebaut.

Der Minibagger baggerte auf 80 cm Frosttiefe aus und es wurde mit Fertigbeton ausgegossen, wobei in den Beton feuerverzinkte Aluständer verankert wurden.

Den Sockel des Bambuszaunes wollten wir mit Granitbrauchsteinen mauern lassen.

 

Jetzt war es an der Zeit, die Bonsai und die 3,50 hohe Pagode einzusetzen, bzw. aufzustellen.

   

Der nächste Schritt war das Einsetzen der 2 m hohen Granitsäulen.

 

Mit dem Einschrauben der Bambuselemente ( 1,80 x 1,80 m) bekam das Ganze schön langsam ein Gesicht.

   

Der nächste Bauabschnitt war das Ausbaggern am unteren Ende des Gartens. Es wurde wieder eine ebene Sohle betoniert, auf die riesige bis 1,50 m hohe L-Betonelemente gesetzt wurden.

 

Da ja der alte Zaun weichen musste, war es notwendig, den unteren Teichbereich abzustützen. Was bot sich da mehr an, als sämtliche wunderschönen Granitfindlinge, die oben ausgebaggert wurde, herzunehmen?

Nachdem der früher unnütze Hang bis zum neuen Zaun eben aufgefüllt war, wurden die Bambuselemente verschraubt, hier mit Alupfosten. Insgesamt wurde damit der Garten um 12 m vergrößert.

Der nächste Schritt war, die Rückseite des Gartens zuzumachen. Dazu wurden Granitsäulen mit 1,50 einbetoniert und der flache Zaun ( 0,90 x 1,80 ) verschraubt.

     

Die nun hinzugewonnenen Stellplätze wurden gepflastert. Also 300 qm 60 cm tief ausheben, 40 cm Frostschutz rein, 10 cm Riesel abgezogen, dazwischen zigmal gerüttelt und drübergepflastert.

Ach ja, dazwischen kam wieder mal ein kleines Steinchen zum Vorschein, mit 2 Baggern bekamen wir ihn gerade noch raus, der bekommt einen Ehrenplatz vor dem Garten!

Anschließend wurde noch ein selbstgeschweißtes Tor mit elektronischem Antrieb installiert.

   

Zu guter Letzt wurden im Garten noch Bonsai Bäume gesetzt um den japanischen Stil gerecht zu werden.

   

zurück

 
banner_unten

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

platzhalter